Beitragsseiten

§5 Ende der Mitgliedschaft

1) Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss oder Tod. Die Funktionen und satzungsgemäßen Rechte kommen damit sofort zum Erlöschen.

2) Der Austritt ist dem Vorstand gegenüber schriftlich zu erklären. Er wird zum Schluss des jeweiligen Kalenderjahres unter Einhaltung einer monatlichen Kündigungsfrist wirksam.

3) Ein Mitglied kann durch Beschluss des Vorstandes nach vorheriger Anhörung aus dem Verein ausgeschlossen werden.

Ausschließungsgründe sind insbesondere unehrenhaftes Verhalten oder bewusste Schädigung des Ansehens des Vereins in der Öffentlichkeit, Nichtzahlung von Beiträgen während dreier Monate trotz Mahnung.

Gegen den Beschluss des Vorstandes kann das ausgeschlossene Mitglied binnen 2 Wochen nach Bekanntgabe des Beschlusses an das Mitglied die Entscheidung des Ehrenrates beantragen, der endgültig entscheidet.

4) Der Ausgeschlossene verliert jeden Anspruch gegenüber dem Verein, bleibt jedoch für einen dem Verein zugefügten Schaden haftbar. Dem Verein gehörende Inventarstücke, Sportausrüstungen und Gelder etc., die sich in seinem Besitz befinden, sind sofort zurückzugeben.